etc061: Vom Outline zum fertigen Buch

etc061: Vom Outline zum fertigen Buch

Wie der Titel schon sagt, geht es – nachdem wir vor einer Weile erst über den Weg von der ersten Idee zum ersten Outline gesprochen haben – diesmal um den nächsten Schritt: Vom Outline zum fertigen Buch. Wir beantworten unter anderem die Fragen, wann man mit dem eigentlichen Schreiben anfangen sollte, wie so eine Arbeitsroutine aussehen kann und woher man weiß, dass man mit dem Buch fertig ist. Hier gehts zur Folge:

etc060: Stil, Voice und Brand

etc060: Stil, Voice und Brand

„Du brauchst einen unverkennbaren Stil.“ haben sie gesagt. „Entwickle eine einzigartige Voice.“ haben sie gesagt. „Ohne eine starke Brääänd bist du nichts!“ haben sie gesagt. So saß ich nun da und frage mich: Was soll das alles bedeuten?? Und ist es wirklich wahr? Da flog mit einem Knall die Tür auf und herein kamen Ela und Tine, gekleidet in Spandex und Umhänge mit dem etc-Logo (Podcast für kreatives Schreibhandwerk) darauf! Sie beantworteten meine Fragen und nahmen mir meine Ängste! Danke, Ela und Tine von

Weiterlesen

etc059: Show vs Tell

etc059: Show vs Tell

Show, don’t tell – Zeigen, nicht behaupten – wird einem allenorts geraten. In der heutigen Folge erklären Ela und Tine, was eigentlich damit gemeint ist, was die jeweiligen Stärken und Schwächen von Show und Tell sind, wie man entscheidet, welche Erzählweise man wählt und wie man diese Entscheidung dann praktisch umsetzen kann.

etc057: Plot vs Story

etc057: Plot vs Story

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Plot und Story? Was bedeutet er und wie muss man ihn beim Outlining beachten? Und wie kann ich als Plot-Outliner dafür sorgen, dass ich trotzdem eine Story habe, bzw. als Story-Outliner auf meinen Plot achten? Hier gehts zur Folge:

etc054: Jubiläumsfolge 2019

etc054: Jubiläumsfolge 2019

Ein weiteres Jahr etc neigt sich dem Ende, und auch dieses mal haben Ela und Tine ein Säcklein feiner Ideen und witziger Spiele für euch vorbereitet, als Nachtisch für nach einem schön selbstbeweihräuchernden Schmaus der Reminiszenzen. Setzt euch dazu, nehmt euch nen Keks und ein Tässchen Tee und lauscht in holder Nostalgie *Glöckchengeklimper anschalt* Hier gehts zur Folge:

etc052: NaNoWriMo Wrap-up

etc052: NaNoWriMo Wrap-up

Über ihren NaNoWriMo bzw. SlowMoWriMo haben sich Ela und Tine vier mal im Abstand von… naaa, grob über den Daumen gepeilt ungefähr ner Woche zusammen gesetzt und ihre Schreibfortschritte, sowie etwaige neue Erkenntnisse besprochen. Die heutige Folge enthält die Ergebnisse. Ganz zum Schluss erfahrt ihr noch, wie so eine gewöhnliche Schreib-Woche außerhalb von NaNo/SlowMo bei Ela und Tine aussieht, und ob sie tatsächlich etwas aus dem November 2019 in ihr alltägliches Vorgehen übernehmen wollen. Hier gehts zur Folge:

etc051: Top 3 Schreibtips

etc051: Top 3 Schreibtips

Wir befinden uns mitten im #NaNoWriMo und das nehmen Ela und Tine zum Anlass, nochmal zu schaun, was so ihre aktuellen Top 3 Schreibtips sind. Es sind ein paar interessante neue Einsichten dabei! Hier gehts zur Folge:

etc050: Plotter vs Pantser

etc050: Plotter vs Pantser

Wenn man dem Internet Glauben schenkt, teilt sich die Welt der Schreibenden in zwei unvereinbare Lager: Plotter und Pantser. Was es mit diesen Anglizismen auf sich hat, wie Plotter und Pantser arbeiten und ob diese Lager überhaupt existieren, bzw. tatsächlich unvereinbar sind, erzählen Ela und Tine in der heutigen Folge. Es gibt auch ein paar Tips dazu, welche Szenen, Plot-Points und Genres man im Allgemeinen besser plottet und welche man besser pantst. Hier gehts zur Folge:

etc049: Preptober Wrap-up

etc049: Preptober Wrap-up

Preptober ist vorbei, deshalb erzählen Ela und Tine in dieser super speziellen Bonusfolge, was sie so den vergangenen Monat über getan haben, um sich auf ihren NaNoWriMo bzw. SlowMoWriMo vorzubereiten, und was ihre Ziele für den November sind. Hier gehts zur Folge:

etc045: NaNoWriMo, SlowMoWriMo

etc045: NaNoWriMo, SlowMoWriMo

Was ist eigentlich dieses NaNoWriMo, von dem das Internet jetzt schon wieder redet? Und dieser Preptober? Wozu ist das gut? Was macht man da? Was kann man sonst noch so tun, um sich auf den alljährlichen Schreibmarathon vorzubereiten? Und was ist mit Leuten wie Tine und Ela, für die es aus den verschiedensten Gründen schlicht illusorisch ist, 50.000 Worte in 30 Tagen zu schreiben? Müssen die sich klein, allein und ausgeschlossen fühlen? Spannende Fragen mit spannenden Antworten in der heutigen Folge etcast! Link: