etc052: NaNoWriMo Wrap-up

etc052: NaNoWriMo Wrap-up

Über ihren NaNoWriMo bzw. SlowMoWriMo haben sich Ela und Tine vier mal im Abstand von… naaa, grob über den Daumen gepeilt ungefähr ner Woche zusammen gesetzt und ihre Schreibfortschritte, sowie etwaige neue Erkenntnisse besprochen. Die heutige Folge enthält die Ergebnisse. Ganz zum Schluss erfahrt ihr noch, wie so eine gewöhnliche Schreib-Woche außerhalb von NaNo/SlowMo bei Ela und Tine aussieht, und ob sie tatsächlich etwas aus dem November 2019 in ihr alltägliches Vorgehen übernehmen wollen. Hier gehts zur Folge:

etc051: Top 3 Schreibtips

etc051: Top 3 Schreibtips

Wir befinden uns mitten im #NaNoWriMo und das nehmen Ela und Tine zum Anlass, nochmal zu schaun, was so ihre aktuellen Top 3 Schreibtips sind. Es sind ein paar interessante neue Einsichten dabei! Hier gehts zur Folge:

etc048: Schreib-Ressourcen

etc048: Schreib-Ressourcen

Ela und Tine machen also einen Schreibpodcast. Aber alles was sie hier erzählen, haben sie dann doch nicht ganz alleine entdeckt/erkannt/erfunden, und dass sie das Zeug nicht aus ihren jeweiligen Studiengängen wissen, haben wir in den letzten beiden Folgen gelernt. Was sind also die Schreibressourcen, aus denen die beiden ziehen? Und haben sie Tips, wie man entscheidet, wofür man Geld ausgibt und was man lieber für umsonst auf Youtube guckt? Hier gehts zur Folge:

etc044: Ideen finden für Anfänger_innen

etc044: Ideen finden für Anfänger_innen

Wir haben bereits eine Folge zu Inspiration gemacht, und eine dazu, wie man von einer einzelnen kleinen Idee zu einem Outline für einen kompletten Roman kommt, aber wie man als Anfänger_in an dieses allererste kleine Ideen-Saatkorn kommen kann, aus dem alles andere erwächst, haben wir noch nicht besprochen. Und das holen wir heute mal ausführlich nach, komplett mit einer Checkliste dazu, ob eine Idee etwas taugt, und ein paar Vorschlägen für Übungen und Spiele, die einem helfen können, ins Ideenfinden reinzukommen. Klickst du hier:

etc042: Das erste vs das fünfte Buch schreiben

etc042: Das erste vs das fünfte Buch schreiben

Man lebt, man lernt – hoffentlich… Heute reden Ela und Tine darüber, wie sich das Schreiben des ersten Buches so vom Schreiben des vierten, fünften, sechsten Buches anfühlt, was wir so an neuen Herangehensweisen versucht haben, wo wir gescheitert sind, wo nicht, und wie das alles überhaupt so ist, wenn man schon ein paar Jährchen an der Tastatur zugebracht hat. Hier klicken:

etc040: Der Tod des Buches

etc040: Der Tod des Buches

Nicht jede Idee eignet sich wirklich für einen Roman. Und manche eignen sich nichtmal für eine Kurzgeschichte. Aber woran erkenne ich, ob das Projekt, an dem ich gerade feststecke und verzweifle, an so einer ungeeigneten Idee scheitert, oder ob mir als Autorin nur der rechte Anpack fehlt? In der heutigen Folge etc beschäftigen sich Ela und Tine mit genau diesem Thema, und liefern eine handliche Checkliste, sowie allerlei motivierende Statements rund um hakende und sterbende Projekte. Hier gehts ab:

etc013: Die Schreibblockade

etc013: Die Schreibblockade

Heute unterhalten sich Ela und ich über die folgenden Themen: 1 Scheibblockade =/= Anfangsblockade 2 Schreibblockade als Motivationsloch 3 Schreibblockade als Resistance (Widerstand) 4 Schreibblockade als Fehlermeldung 5 Deine Muse liebt dich! 6 Warum man dem Flow auch nicht alles glauben sollte 7 Praktische Tips Hier gehts zur Folge:

etc008: Schreibmythen für Anfänger

etc008: Schreibmythen für Anfänger

So ziemlich jeder Mensch denkt zu irgend einem Zeitpunkt seines Lebens darüber nach, ein Buch zu schreiben. Und viele lassen sich von Mythen und irrigen Annahmen über das Schreiben abschrecken oder zu allerhand unnützer Vorarbeit verleiten. Wir entlarven heute ein paar Mythen, Ela teilt ihr Leid mit uns, und wir alle hoffen, dass diese Folge den einen oder die andere ermutigt, Stift und/oder Tastatur zur Hand zu nehmen und endlich anzufangen :) KAPITEL 1. Ich muss auf die große Idee warten, die noch nie

Weiterlesen

Schreibtips 005: Inspiration auf Knopfdruck?

Schreibtips 005: Inspiration auf Knopfdruck?

‘Inspiration auf Knopfdruck’ klingt in den Ohren der meisten westlichen bildenden Künstlerinnen und Künstler zutiefst unromantisch, klinisch und abturndend. Dabei war meine Liebesaffäre mit meiner Muse nie wilder, leidenschaftlicher und fruchtbarer als heute. Wie ich meine Schreibblockade ein für alle mal überwunden habe, erkläre ich in diesem Video. Denk immer daran: #DeineMuseLiebtDich Wie das ganze seinen Anfang nahm, kann man übrigens hier lesen.