Bitter – Der Status quo

‚Bitter‚ umfasst zur Zeit 13 kurze Kapitel und liegt zugunsten der Überarbeitung von „Das Kunstwerk“ auf Eis. Aber wenn sie mal fertig ist, wird sie wahrscheinlich eine der besten Phics sein, die ich bis dahin geschrieben habe. Mein Ziel bei „Bitter“ ist es, das etwas Abgehobene des Phantomstoffs in den Hintergrund treten zu lassen, vor dem grundsätzlich Menschlichen der verschiedenen Konflikte. Der Tiefgang, den das Dingen jetzt schon hat, verunsichert mich gelegentlich selber, weil ich trotz exzessivem Szenen-Indexing und ausführlichen Disposkizzen für jeden der

Weiterlesen

Eine witzige Rückschau

La Thália Bleue ist mittlerweile ziemlich weit nach unten gerutscht in meiner Prioritätenliste. Aber ich war mal extrem begeistert von der Geschichte. Verständlich, nachdem ich zwei (2) komplette Notizbücher dafür vollgeschrieben habe, von dem Material aber letztendlich kaum was werde verwenden können. So ist das mit den Investitionen. Warten wir mal auf das langfristige Turn-out. Hier der Text, den ich dazu auf der alten Homepage stehen hatte: Zu meinem dritten Soloroman kann ich noch nicht allzuviel verraten. Nur soviel: Die Geschichte auf die richtige

Weiterlesen

Umarme das Chaos

Nachdem ich es geschafft habe, meine aktuell extrem dünnhäutige Wenigkeit binnen nur eines Tages psychisch und intellektuell völlig zu verausgaben, bei dem simplen Versuch, drei verfluchte Content Management Systeme zu durchsteigen, um auf Basis meines Halbwissens zu entscheiden, welches ich nun verwenden soll (ja, der Satz wird noch länger, aber nur ein bisschen) habe ich folgendes beschlossen: Scheiß drauf. Ja, praktisch jeder hat ein modifiziertes Blog als homepage, es sieht nicht zwingend toll aus und meine diversen Layout-Gelüste werden nicht im Ansatz befriedigt; und

Weiterlesen