Eine kurze Betrachtung über Quantenphysik und die intellektuelle Kapazität meiner Katze

Eine kurze Betrachtung über Quantenphysik und die intellektuelle Kapazität meiner Katze

Meine Katze ist jetzt elf Jahre alt. Wäre sie ein Mensch, käme sie also bald auf eine weiterführende Schule und würde anfangen, Englisch und Geometrie zu lernen. Meine Katze ist aber kein Mensch. Englisch wird sie auch niemals können. Und Geometrie? Gerade kämpft sie mit dem Konzept eines Bodens über dem Boden. Also eines Behältnisses, das unten (und an den Seiten) geschlossen ist, und oben kleine Öffnungen hat, durch die sie mit der Pfote nach ihrem (neuerdings von Seltenheitswert nur so strotzenden) Trockenfutter angeln

Weiterlesen

Diktaphon(App), yeah! oder: Reden statt Schreiben

Diktaphon(App), yeah! oder: Reden statt Schreiben

Ich habe die Angewohnheit, während ich so im Einschlafen begriffen bin, schonmal ganze Szenen (oder Songtextparodien) in meinem Kopf auszuarbeiten. Also, nicht nur so ‚das und das passiert und dann das‘, sondern schön formuliert, Wort für Wort, mit Dialogauszeichnungen und Suche nach der besten Formulierung und allem. (Das Ergebnis hält einer klarer denkenden Überprüfung am nächsten Tag zwar nur in ~70% der Fälle stand, aber das macht ja nix.) Ich weiß nicht warum, aber wenn ich mich dann aufsetze und das Licht anmache, ist

Weiterlesen

Schreibwahnsinnige Montagsfragen – Folge 02

Schreibwahnsinnige Montagsfragen – Folge 02

Warum auch nicht? Ich meine, es ist ja nicht so, als hätte ich zig angefangene, halbfertige Artikel zu allen möglichen faszinierenden Themen auf Halde liegen, aber weder die Energie noch die Motivation, einen davon auch mal fertig zu schreiben. Tatsächlich habe ich die vergangen beiden Tage damit zugebracht, das ‚Thalía Bleue‚ mit SweetHome3D zu bauen und mich darüber zu grämen, dass ich die Scheißidee nicht mehr aus dem Kopf kriege, einen Subplot mit Pädophilie und Mord einzubauen. Ich meine, ich werde ihn nicht einbauen.

Weiterlesen

Schreibwahnsinnige Montagsfragen – Folge 01

Schreibwahnsinnige Montagsfragen – Folge 01

Hast du je ein Cover für eines deiner Bücher entworfen oder es dir vorgestellt? Aber sicher doch. Das Cover vom Skeptizismus-Kit1 habe ich selbst gebastelt, das erste Cover für Perlen für die Säue auch, und für das Cover der Rohversion von ‚Das Prinzip der Schönheit‘ (‚Das Kunstwerk‘) hab ich das Konzept… ich würde nicht sagen ‚entwickelt‘, weil ich gleich meine erste Idee verwendet habe, aber es ist auch aus meinem Kopf rausgefallen. Für die polierte Version von PdS habe ich ein paar Entwürfe und

Weiterlesen

Blogs und Twitter – 11 bombensichere Wege, dein Publikum zu vergraulen

Blogs und Twitter – 11 bombensichere Wege, dein Publikum zu vergraulen

Disclaimer: ‚dein Publikum‘ bedeutet in diesem Fall ‚mich und Leute, die sich über die gleichen Sachen aufregen wie ich‘, und nicht wirklich ‚dein Publikum‘. Was bringt dein Publikum dazu, dir deine Seite, deinen Content und deine Tweets zu verübeln, deine Artikel nicht zu verlinken und dich mit zornig gerunzelter Stirn zu blocken, stummzuschalten oder sonstwie daran zu hindern, es je wieder auf deine Internetpräsenz aufmerksam zu machen? Wir1 haben nachgefragt2 und die 10 häufigsten Antworten für dich zusammengestellt!

Mehr Schreibmusik

Mehr Schreibmusik

Strenggenommen keine Musik, sondern Geräusche, aber ich bin so glücklich, dass ich diese Seite gefunden habe, dass meine Worte nicht so funktionieren und so. Egal. Die Seite, die ich meine, ist mynoise.net. Und hier sind ein paar Links zu Geräuschkulissen, die ich mir gebastelt habe, und die mich sowas von beruhigen und mir beim Konzentrieren helfen, dass ich weinen könnte: Unter Wasser Auf einem Handtuch am Meer Regen unterm Vorzelt Regen zuhause am offenen Fenster Mimikatze Nur Drone Das tollste ist, dass man mehrere

Weiterlesen

Schlecht Erzählt: The Walking Dead

Schlecht Erzählt: The Walking Dead

Eigentlich wollte ich diesen kleinen Diamanten des Zorns für mich allein behalten und niemanden damit belästigen, aber nachdem Stephan Waldscheidt sich auf Twitter für die Qualität von The Walking Dead ausgesprochen hat, muss ich einfach (jaaa, zwanghaft :D) meine detaillierte Kritik an der Serie äußern. Es folgt nun also mein laufender Kommentar von S01E01 bis S02E06. Wer die Serie nicht gesehen hat, wird damit überhaupt nichts anfangen können bzw. schon vorher wissen, was nachher passiert, wenn sie denn eines Tages dazu kommen, TWD zu

Weiterlesen

Schriftsteller_in werden: Von Kritik, nassen Katzen und Überarbeitungsstrategien

Schriftsteller_in werden: Von Kritik, nassen Katzen und Überarbeitungsstrategien

Kritik ist so eine Sache. Auf der einen Seite ist den meisten von uns Autor_innen bewusst, dass wir uns und unsere Arbeit nicht weiterentwickeln können, wenn wir uns nicht regelmäßig unsere Fehler und Schwächen aufzählen lassen. Auf der anderen Seite ist die Katze hier links eine anschauliche Metapher für so manches Nachkritiksgefühl. Ich habe mir mal ein paar Gedanken dazu gemacht, warum das so ist und wie man (oder zumindest ich) auch aus solcher Nasse-Katze-Kritik überhaupt nichts, oder eben noch möglichst viel für sich

Weiterlesen

Super serious (actually) Proust-Questionnaire

Super serious (actually) Proust-Questionnaire

Falls Ela das hier liest, muss (MUSS!!!1!11) sie den Bogen auch ausfüllen. Aber sie darf witzig sein, wenn sie möchte. So lieb bin ich zu ihr ;D Am meisten überbewertete Tugend? Wahlloser Respekt. Ätzendste Eigenschaft anderer Menschen? Mangelnden Skeptizismus im sozialen Umgang. Bewundernswerteste Eigenschaften einer Frau? Intelligenz, innere Ruhe und die Fähigkeit, sich immer wieder aufzurappeln. Bewundernswerteste Eigenschaften einer nicht-binären Person? Intelligenz, innere Ruhe und die Fähigkeit, sich immer wieder aufzurappeln. Bewundernswerteste Eigenschaften eines Mannes? Intelligenz, innere Ruhe und die Fähigkeit, sich immer wieder

Weiterlesen