Schlecht Erzählt: The Walking Dead

/ August 2, 2014/ Reviews, Schlecht erzählt/ 2Kommentare

The_Walking_Dead_Wiki_Politicas_del_sitioEigentlich wollte ich diesen kleinen Diamanten des Zorns für mich allein behalten und niemanden damit belästigen, aber nachdem Stephan Waldscheidt sich auf Twitter für die Qualität von The Walking Dead ausgesprochen hat, muss ich einfach (jaaa, zwanghaft :D) meine detaillierte Kritik an der Serie äußern.

Es folgt nun also mein laufender Kommentar von S01E01 bis S02E06. Wer die Serie nicht gesehen hat, wird damit überhaupt nichts anfangen können bzw. schon vorher wissen, was nachher passiert, wenn sie denn eines Tages dazu kommen, TWD zu sehen. Deshalb habe ich ganz unten ein spoilerfreies tl;dr angehängt und die Laufkommentare in ein handliches Klickidingsi gepackt.

Ich hoffe, dieser Text kann meine super schlechte Meinung von TWD nachvollziehbar machen. Es ist aber nicht meine Absicht, jemandem, der die Serie toll findet, den Spaß zu verderben. Ehrlich gesagt beneide ich euch ein bisschen. Ich wollte TWD mögen. Ich wollte die Serie super finden. Leider find ich sie grottig.

Nun denn. Hier meine Laufkommentare:

Everything Wrong with TWD in 100 Frustrated Outbursts or Less<sup>1</sup>

S01E01
1. Warum wacht er nicht in einer Lache aus Urin und Kacke auf? Warum kann er laufen? Warum ist er nicht verdurstet? Warum hat er nicht eiternde Druckgeschwüre? Warum ist ihm nicht alles zwischen den Beinen von Harnsäure und E. coli aus seinem eigenen Stuhl weggefressen worden?
(EDIT: Bzw. warum trägt er keine Windel? Und wo ist sein Blasenkatheter? Nicht, dass der eine Pisslache hätte verhindern können, denn wenn der Beutel einmal voll ist und sich der Urin bis zu den Nieren hoch gestaut und eine Entzündung verursacht hat, wird der Katheter irgendwann rausgedrückt – es sei denn, es ist ein Foley-Katheter, dann hätte Rick sowas von ausgepinkelt.
EDIT2: Und hey, mag sein, dass er keine Flüssigkeit zu sich nimmt, aber genug um einen Standardbeutel zu überfüllen, kann man auch ohne Nachschub pinkeln.)
2. Warum haben sie Streichhölzer an der Rezeption im so-und-sovielten Stock des Krankenhauses rumliegen? Auf der Etage darf eh keiner rauchen.
3. Warum tritt er sich keine Scherbe in den Fuß?
4. Warum zur Hölle nimmt er den stockdusteren Fire Exit?
5. Warum sucht er sich nicht als allererstes mal eine WAFFE?!
6. Warum muss er von dem Gestank in dem Hof nicht kotzen? Selbst wenn er seit Tagen nichts gegessen hat, der Würgereflex funktioniert trotzdem.
7. Jaaa, schrei noch lauter!
8. Schürhaken. Hinter dir. Nimm ihn. Nimm ihn mit.
9. Warum hat das Messer von dem Typen so einen krassen sound effect?
10. Warum läuft der Depp so in der Gegend rum???
11. Wo ist seine Keule?! Er sollte eine Keule bei sich tragen, damit er nicht schießen muss.
12. ZELTE?!? Was, zombiesichere Zelte?? Nicht im Ernst, oder?
13. Jaaaa, brüll wieder in der Gegend rum! Vor allem jetzt da du so genau weißt, was für eine großartige Idee das ist!
14. Und lass deine Sachen einfach so im Weg rumliegen. Du geborener Survivor, du.
15. Ich weiß ja nicht, wie ihr das so seht, aber normalerweise ist eine Straße, auf der tausende von leeren Autos in die eine Richtung stehen und nicht ein einziges in die andere, ein ziemlich sicheres Zeichen, dass man lieber in die Richtung gehen sollte, in die die ganzen leeren Autos zeigen, und nicht in die Richtung, aus der alle weg- und in die keiner hin will…

S01E02
16. ‚Niemand geht alleine und/oder unbewaffnet irgendwo hin‘ ist eine gute Regel. Warum befolgt sie keiner?
17. Jaaa, tu voll schockiert, dass da was im Gebüsch raschelt. Hättste mal nen Knüppel mitgenommen.
18. Und im Wald vögeln, ne großartige Idee. So wegen den Zombies und so. Man ist so… super aufmerksam und gut zufuß, wenn man vögelt.
19. Und Mamsell ist ganz schön schnell über den tragischen Verlust ihres Ehemanns weg. Oder sie verarbeitet die Trauer mit Sex, das kann auch sein.
20. Die Zombies benutzen Steine, um Scheiben einzuschlagen. Wie oldschool. Gefällt mir.
21. „Wenn ich meine Familie je finde, erzähle ich ihnen von Wayne.“ Ahso? Wie klingt das dann? „Wayne war so ein Kerl aus Georgia, der ein Foto von einer Rachel in der Tasche hatte. Und wir haben uns in seinem zerhackten Leichnam gewälzt, um unseren Geruch zu überdecken.“ Cool story, bro.
22. Er ist Organspender. Lol. Das macht die ganze Sache natürlich gleich noch weniger unethisch als sie sowieso schon ist.
23. Höhö, und jetzt grabbeln sie an der aufgerissenen Leiche rum. Fast wie Zombies. Wie… poetisch?
24. Und natürlich fängt es an zu regnen und der ganze, extrem durchdringende, aufgrund der negativen Ladung der geruchsvermittelnden Moleküle fast schon unmöglich von Haaren und Haut abzuwaschende Leichengestank wäscht kommmmmplett ab. Oder sowas in der Richtung.
25. Innerhalb von Sekunden riechen sie wieder nach frischem Mensch. Maaaaaaaann!!! Wer hat denn bitte die Recherche gemacht?! Fucking Plot Points!
26. Achso, über Gitter klettern sie drüber, aber die Feuerleiter vorhin hat sie gestoppt?
27. Ich hoffe ja mal schwer, dass ihr nachgeguckt habt, ob der Tank von dem roten Flitzer auch voll ist. Und ich wüsste echt gern, wie ihr den armen kleinen Glenn da wieder rausholen wollt. Fährt der einmal um den Block? Und die kaputte Scheibe? Der Junge ist Hackfleisch!
28. Oh ja klar, der Schlüssel fällt genau in dieses winzig kleine, von einem hohen Rand umgebene Loch und der Sack mit den Werkzeugen ist auch runtergefallen. Oh bitte.
29. Glenn lebt noch am Ende der Folge und fährt jubelnd sein blökendes Auto den Highway runter. Ich wette, in der nächsten Folge ist er dran.

S01E03
30. Ein Gewitter. Wetten, dass man in dem Lärm den Alarm nicht hört? Und sich die Zelte dann als doch nicht so zombiesicher herausstellen? Im Ernst, wie können die so bodennah schlafen??? WIE?!? Ein Hängemattenzelt ist so leicht zu bauen und so zombiesicher!
31. Ok, falsch geraten.
32. Und der wollige Polizist hat behauptet, der Held wäre tot, und zwar gegenüber der Frau des Helden. Nur zu welchem Zeitpunkt?
33. Er hat seine Hand abgesägt??? Und das war einfacher als den Bolzen durchzusägen???

S01E04
34. „I’m not gonna stroll the streets of Atlanta with just my good intentions.“
35. Und ich wette, der Kerl der gräbt, macht das, damit das Terrain uneben wird und die Zombies nicht so gut vorwärts kommen.
36. Ok, er tut nur Buße. sfz. War ja klar. Boooooringggggg!
37. Oh yeah, Pizza delivery als Schule des Überlebens. Das kauf ich ihnen sogar ab. Abgesehen davon dass es witzig ist.
38. Er will ihn also noch länger an den Baum gefesselt lassen. Eine großartige Idee, wirklich. Sehr großartig. Essen am Spieß für die Zombies.
39. Warum denken Leute eigentlich immer, dass es hilfreich ist, Dinge zu versprechen, die man überhaupt nicht halten kann?
40. Uuuuh, wetten das ist ne Falle?
41. Coming to think of it… Der Pfeil, den der Dicke in den Arsch gekriegt hat, hat vorher schon in dem einen oder anderen Zombie gesteckt. Ich denke mal, der kriegt demnächst Fieber und wechselt die Seiten.
42. Und es ist keine Falle. Anscheinend.
43. Oh what. Alte verwirrte Frau als Dea ex machina?
44. Und die Gangster stellen sich als private Heilsarmee heraus, WTF?! Ich meine, es ist mal was anderes aber… äh…
45. Mir fällt grad auf, wenn sie die Flammen höher wollen, damit es wärmer ist, ist es kontraproduktiv, eine Mauer drum zu bauen, weil Feuer gibt nur Strahlungswärme und es würde ewig dauern, bis die Steine genug davon weitergeben, dass es einen Unterschied macht.
46. And there are the Zombies.
47. Oh, den Zombie erkenn ich wieder. Ob der Typ ohne Hand die da hin gelockt hat?
48. So, die jüngere Schwester ist tot nach nem Zombiebiss. Gehen die Augen jetzt gleich wieder auf und sie geht auf die ältere Schwester los, um zu zeigen, dass man während der Zombie-Apokalypse schnell loslassen muss?
49. Nope. Jedenfalls nicht in dieser Folge.
50. Achso. Die Zelte sind nicht zombiesicher. Wer hätte das gedacht? Ich? Nein, niemals. Ich dachte, Zelte sind der beste Wohnort während einer Zombie-Apokalypse, vor allem im Wald wo tonnenweise hohe Bäume stehen, in denen man, weit oben, Hängematten aufhängen könnte. Aber Zombies können fliegen, deshalb ist es so viel sicherer, in einer kleinen Stofftüte am Boden auszuharren. Oh ja.

S01E05
51. Also Moment. Die lassen den gebissenen Kerl einfach so zurück, damit er ein Zombie werden und andere gefährden kann? wtf?
52. Oh, JETZT agieren sie den Gestank aus? Wie nett.

S01E06
53. Er dachte also ehrlich, dass Rick tot ist?
54. „Du kannst nicht einfach in jemandes Leben kommen, sie dazu bringen, sich um dich zu sorgen, und dann wieder abhauen.“ Eigentlich… eigentlich schon. Und man ‚bringt‘ Leute nicht dazu, sich um jemanden zu sorgen. Wenn es möglich wäre, Leute dazu zu ‚bringen‘, sich um jemanden zu sorgen, wäre diese Welt ein wesentlich besserer Ort. Was du allerdings NICHT machen kannst, ist, Leute emotional zu erpressen und Selbstmord anzudrohen, nur damit sie bei dir bleiben.
55. Und die sind mal eben innerhalb von 30 Sekunden aus dem Keller raus gerannt?
56. Der Lärm von der Explosion wird einiges an Zombies anziehen.
57. Und es ist eine bescheuerte Idee, ein infiziertes Gebäude in die Luft zu jagen, weil die Druckwelle Luft aus dem Inneren vor sich herschieben und Wassertröpfchen, Staub, Glassplitter, Steinbrocken, Leichenteile usw. schön großflächig verteilen und jedwede Route der Infektion – Luft, Blutkontakt usw. ausnutzen wird. Man desinfiziert kein Gebäude, indem man es sprengt. Man desinfiziert es, indem man den Sauerstoff abzieht, alles auf 200° erhitzt und mit härtester UV-Strahlung ausleuchtet. Fucking Rechercheteam sollte mir Entschädigung zahlen für ihre scheiß unrealistische Unrealismusscheiße.
58. Warum haben die Autos mit nur einer einzigen Person drin?? Ich dachte, Benzin wäre knapp.

S02E01
59. „Can’t spare the fuel.“ Wha? Da sind hunderte von Autos die haben ganz bestimmt nicht alle einen komplett leeren Tank (wurde mir gerade erklärt, dass Benzin ein Verfallsdatum hat; interessant). Und ich sehs schon kommen, wie in 28 Days Later, ihr sitzt zwischen den Karren fest wenn die Zombsen antanzen.
60. Das war die Botschaft, von dem Wohnmobil auf ein weniger kaputtes Auto umzusteigen.
61. Eine Horde! Wer hätte damit nur gerechnet? Ihr? Ich nicht. Definitiv nicht. Dass da zwischen all diesen verlassenen Autowracks noch Zombsen rumlaufen, total Überraschung. Echt.
62. UND DIE HABT IHR NICHT KOMMEN GESEHEN???!?!?!?!!!?!???
63. Rennende Zombies. Nicht so schnell wie in 28 Days, aber immerhin.
64. Oh komm schon, Carl, denk mal nach!!!!
65. „*I* saved *your* life, Dale. I didn’t want your blood on my hands, that’s the only reason why I left that building.“; „You took my choice away.“ Preach it, sister! *high five*
66. Ich wette 100 zu 5, dass diese Kirche voller Leichen ist.
67. Verloren. Aber wie passend, dass drei Zombsen eine Zombse in Spe anbeten ô.o Die göttliche Zombse von Jerusalem oder wo das war.
68. Shane hat sich in der Zwischenzeit das Gesicht gewaschen?
69. Warum reden die alle mit der Holzfigur??
70. „Any sign will do.“ Tja, hm, wie wäre es mit… ich weiß nicht… der Zombie-Apokalypse? Hm? Das wäre doch ein ziemlich deutliches Statement, oder? Dass die ganze menschliche Welt den Bach runtergeht, Leute rechts und links verrecken wie die Fliegen… Nicht deutlich genug für dich?
71. Darrell möchte also die Diskussion aufschieben, ob das Wohl der Vielen das Wohl der Wenigen aufhebt? Wie nett, dass er nicht bemerkt, dass er die Diskussion nicht aufschiebt, sondern sie für die anderen bereits geführt und beschlossen hat, dass das Wohl des Einzelnen – nämlich ihm – mehr wiegt als das Recht auf eine eigene Entscheidung der Vielen – jedem anderen Mitglied der Gruppe. Dieses unreflektierte, egoistische Arschloch.
72. Welllll, da hast du noch ein ‚Zeichen‘. Vielleicht merkst du was, wenn mal dein eigenes Kind dran ist, und nicht irgend so ein dahergelaufenes Kind von jemand anderem.
73. Obwohl ich ja wette, dass die Kugel durch die Passage durch den Hirsch so stark verlangsamt war, dass sie nicht sonderlich tief im Jungen steckt und keine Organe verletzen konnte.

S02E02
74: Rick über seinen ach so tragisch zufällig angeschossenen Sohn: „What is this? Some sick joke?“ Willkommen in der Welt des Absurdismus, Rick. Und, ja, alles ist ein kranker Witz. Aber schön, dass die Zombsen-Apokalypse allein nicht ausgereicht hat, damit du das bemerkst, sondern erst noch dein eigen Fleisch und Blut angeschossen werden musste. Du empathieloses, unreflektiertes Arschloch.
75. Liegts an mir oder sind diese ständigen Schmatzgeräusche total nervig? Ich meine, jeder, der schonmal ein Stück Fleisch geschnitten hat, weiß, dass es NICHT so klingt. Dieser verzweifelte Versuch, besonders eklig zu sein. Peinlich.
76. Was ist das bitte für eine Krankenschwester, die eine infizierte Wunde zunäht?!?
77. Also, dass ein desorientierter, blutarmer, deliriöser kleiner Junge von einem Hirsch redet, bedeutet, dass das Leben in der Zombsen-Apokalypse besser ist als nicht weiter an der Zombsen-Apokalypse teilzunehmen? Ich meine, in gewisser Weise ist Rick ja selber ein deliriöser, desorientierter kleiner Junge, der sich auf das Schöne zu konzentrieren versucht, während die Welt um ihn her im Chaos versinkt. Ich denke aber, seine PTSD wird noch bald genug richtig symptomatisch werden. Und dann interessiert ihn das Schöne einen Scheißdreck. Weil das so ist, wenn man depressiv und völlig panisch und ständig unter Strom ist.
78. „Du musst dich entscheiden.“ Sicherer Tod oder sicherer Tod… Hmmmmm… Lass mich eine Münze werfen.
79. Darrell: „Also… vergibst du mir jetzt, da ich dir deine Knarre zurückgegeben und wiederholt habe, was du mir vorhin über Entscheidungen gesagt hast?“ Die korrekte Antwort – m.E. – wäre gewesen: „Ich weiß nicht, Darrell, aber sag mir doch: Wie fühlt es sich an, bis zum Rand voller Scheiße zu sein?“ aber „Ich versuchs.“ ist wohl die diplomatischere Art, das zu sagen.
80. Und jeder Schuss ein Treffer.
81. Warum lässt der Depp das heiße Wasser laufen?

S02E03
82. Eine Kuhherde, die keine Zombsen anzieht?
83. Doktor: „Dein Sohn wurde angeschossen und wäre fast gestorben, außerdem haben wir einen Mann verloren bei dem Versuch, ihn zu retten. Ist das nicht ein Zeichen, dass Gott uns alle lieb hat?“ Rick: „Öhmmm…“
84. Die: „Wir brauchen einen lebenden Köder.“ Ich: Ein Huhn oder ein Kaninchen oder so.“ Die: „Kleiner Koreaner, wie wärs mit dir?“ Ich: WTF?!
85. Jaaa, schlingt das Seil um die wackelige Wasserpumpe! Eine hervorragende Idee!
86. Was für völlig unbrauchbare, unfähige Vollpfosten! Die brauchen die Schlinge nur größer zu machen, der Zombse überzuwerfen und dann zuzuziehen! WTF?! ARGH! Aber dann wäre es wohl nicht mehr spannend. WO IST DER FUCKING PLOTTTTTT???!?!?!?!?!
87. Ich kann in die Zukunft sehen.
88. Lol, die Zombse am Strick! Rahrahröhrgrarahr :)))
89. Hm. Der Plan ging nur zur Hälfte auf.
90. Wie kommt es eigentlich, dass nicht jeder von denen ständig einen Knüppel oder eine Axt oder eine Machete bei sich trägt? Latente Todessehnsucht? Oder… ersetzt das den Plot?
91. Glenn, hör auf so laut zu reden. Die Pferde allein sind schon laut genug, du brauchst nicht auch noch zu schreien.
92. Ja, habt Sex in der Apotheke, das ist eine total gute Idee, die euch bestimmt in keine wie auch immer geartete Gefahr bringt.

S02E04
93. In dieser Folge passiert nicht viel. Außer dass Shane so tut, als hätte er nicht eben einen Kerl erschossen, um seine eigene Haut zu retten. Was für ein Plot. Wow. So substanziell. Wow.

S02E05
93. Also ein Schuss durch den Frontallappen tötet ein Lebewesen, das nur vom Kleinhirn gesteuert wird? Das erklär mir mal einer bitte.
94. Die sind erstaunlich entspannt dafür, dass sie eine eigene Zombiehorde auf ihrem Grundstück haben.

S02E06
95. WARUM ZUR HÖLLE HALTEN DIE SICH EINE HORDE ZOMBIES SIND DIE DENN VÖLLIG BEKLOPPT GEWORDEN WTF WOLLT IHR STERBEN IHR SCHWACHMATEN!?!?
96. Ich hasse Katastrophen, die nur darauf warten, zu passieren. Ich spul jetzt vor, bis die Scheiße auf den Ventilator trifft. Alter.
97. Nicht in dieser Folge. Gut.

Okay, jetzt habe ich keinen Bock mehr.

[collapse]

Fazit:

Charaktere: Alles Vollpfosten oder Arschlöcher. Diese Leute verkörpern alles, was mit der Menschheit nicht stimmt, und wenn überhaupt hoffe ich, dass sie nicht zu denjenigen gehören, die die postapolkalyptische Gesellschaft bestimmen werden.

Konflikte: 08/15 schon zigmal gesehen, vorhersehbar und langweilig.

Plot: Besteht zu 90% aus vermeidbaren Fehlern, miesem Verhalten und unrealistischem Kram, der nur dazu dient, vermeidbare Fehler und mieses Verhalten zu ermöglichen.

Ich bin offiziell enttäuscht, bis zu dem Punkt, dass ich mich persönlich beleidigt fühle.
Wer TWD mag, Glückwunsch und noch viel Spaß, ich lass mir jetzt ohne Betäubung einen Zehennagel ziehen, um mich über das Erlebte hinwegzutrösten.

EDIT: Um die Stimmung wieder zu heben, hier ein kleines Bad Lip Reading von TWD.
I’M TAKING YOUR BANJO!!! :D


1 I know it’s ‚fewer‘, go away.

Related Post

Share this Post