Super serious (actually) Proust-Questionnaire

/ Juni 12, 2014/ Meine Schreibe und ich, Randgedanken/ 2Kommentare

Navel gazing, are we?

Navel gazing, are we? No, no, it’s fine, keep talking.


Falls Ela das hier liest, muss (MUSS!!!1!11) sie den Bogen auch ausfüllen. Aber sie darf witzig sein, wenn sie möchte. So lieb bin ich zu ihr ;D

Am meisten überbewertete Tugend?
Wahlloser Respekt.

Ätzendste Eigenschaft anderer Menschen?
Mangelnden Skeptizismus im sozialen Umgang.

Bewundernswerteste Eigenschaften einer Frau?
Intelligenz, innere Ruhe und die Fähigkeit, sich immer wieder aufzurappeln.

Bewundernswerteste Eigenschaften einer nicht-binären Person?
Intelligenz, innere Ruhe und die Fähigkeit, sich immer wieder aufzurappeln.

Bewundernswerteste Eigenschaften eines Mannes?
Intelligenz, innere Ruhe und die Fähigkeit, sich immer wieder aufzurappeln.

Bewundernswerteste lebende Person?
Jede_r die_der sich aktiv für Menschenrechte einsetzt und damit sogar etwas erreicht.

Das größte Unglück, in dem man stecken kann?
Eine Depression. Alles wird unerträglich und furchtbar anstrengend, nichts macht mehr Spaß.

Drei Gegenstände für die einsame Insel.
Eine Machete, Zeug zum Feuermachen und eine Kiste mit Schreibutensilien.

Du darfst dir bei einer guten Fee etwas wünschen.
Die sofortige Durchsetzung aller Menschenrechte für alle. Wenn das nicht geht, dann eine gesunde Lebensspanne von 500 Jahren für meinen Schatz und mich.

Du wirst als Gegenstand wiedergeboren. Welcher?
Ein Notizbuch, in dem jemand ihre_seine Geschichten festhält.

Du wirst als Tier wiedergeboren. Welches?
Eine Amsel.

Eigene ätzendste Eigenschaft?
Ich verpeile es immer wieder, meine Medis pünktlich zu nehmen, was auf Dauer immer ziemlich unangenehm wird. Dann nehm ich sie wieder eine Weile pünktlich… und dann nicht mehr…

Eigene größte Leistung?
Magister in elf Semestern.

Eigene grösste Tugend?
Ich bin geradezu zwanghaft verständnisvoll (etwas zu verstehen, bedeutet nicht es gutzuheißen) und glaube, dass Menschen meistens in der Überzeugung handeln, das einzig mögliche oder richtige zu tun.

Entschuldbarste Fehler?
Die, die sofort eingesehen und dann nie wieder gemacht werden.

Gegenwärtige Stimmung?
Ganz okay soweit.

Glaube/Religion?
Bäh.

Größte Angst?
Nicht mehr richtig denken zu können.

Hervorstechendste Eigenschaft?
Scharfsinn.

Lieblingsbeschäftigung?
Tagträumen, Schreiben und mit meinem Mann zusammen sein.

Lieblingsblume?
Die Margerite.

Lieblingsbuch?
Ich mag viele, aber emotional am wichtigsten für mich ist ‚Phantom‘ von Susan Kay.

Lieblingsfarbe?
Blau.

Lieblingsfilm?
Fight Club.

Lieblingskomponist_in/Band?
Komponist_in: Ich mag viele ein bisschen / Band: Placebo und Trespassers William.

Lieblingslyriker_in ?
Ich mag keine Lyrik.

Lieblingsmaler_in?
Ich mag einzelne Bilder von verschiedenen Maler_innen.

Lieblingsreiseziel?
Grad wärs Island.

Lieblingstier?
Die Amsel.

Lieblingstugend?
Nein sagen zu können.

Liebste_r fiktionale_r Held_in?
Eowyn, Scarlett O’Hara, Ellen Ripley und Evey Hammond.
Männerhelden sind mir immer irgendwie zu affig und ikonographisch aufgeplustert. Da mag ich nur Nicht-Helden wie den Joker aus TDK oder einige Versionen von Erik (Das Phantom der Oper).

Mit welcher historischen Person kannst du dich am besten identifizieren?
Öffff… Jack the Ripper? Weltweit bekannt, aber keiner weiß, wer er_sie tatsächlich war.

Motto?
So lustvoll und tollkühn wie es gerade geht.

RL-Held_innen?
Astro- und Teilchenphysiker_innen.

Überstrapazierte Worte oder Phrasen?
Naja. Also. Ich meine. Und beim Schreiben: Einen Moment lang.

Verabscheuungswürdigste historische Gestalt?
Jede einzelne, die ihren Einfluss missbraucht hat, um eine Ideologie zu fördern, die etwas anderes als die Menschenrechte als höchsten Wert betrachtet.

Wann lügst du?
Wenn es um nichts wichtiges geht und ich gerade keine Lust habe, die Wahrheit zu sagen.

Wann und wo warst du am glücklichsten?
Beim Kuscheln mit meinem Mann, egal wo.

Was bringt dich zum Weinen?
Wut, Verzweiflung und die Szene wenn Evey Hammond in den Regen hinaustritt.

Was magst du am allerwenigsten?
Joggen, Zwiebeln und Smalltalk.

Was magst du an deinem Aussehen am wenigsten?
Mein Kinn.

Was schätzt du an deinen Freunden am meisten?
Intelligenz, Selbstironie, Interesse und Authentizität.

Was würdest du an dir ändern?
Ich hätte gern zusätzliche Leistungsfähigkeit. Das wäre wirklich toll. Jeden Tag vier Stunden schreiben zu können, damit wär ich so glücklich.

Welche Träume willst du im Leben verwirklichen?
Ich bin nicht so der Typ für Ziele. Ich such mir Wege, die mir ein Gefühl von Sinn geben, und die führen hin, wo sie halt hinführen.

Welchen Luxus gönnst du dir?
Meine eigene Gesundheit wichtiger zu nehmen als die Gefühle anderer Menschen.

Wen (außer Partner/Familie) würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen?
Welchen Sinn hat meine Einsame Insel wenn ich jemanden mitnehme?

Wen oder was liebst du im Leben am meisten?
Die Tage, an denen ich schreiben, und die Abende, die ich mit meinem Mann verbringen kann.

Wertvollster Besitz?
Ich selber.

Wie würdest du gerne sterben?
Gut vorbereitet und nicht vor dem dem Jahr 2500, gesetz den Fall, dass mein Mann auch so lange lebt.

Related Post