Archiv

Anti-Schreibtipp: Mit dem Alltag beginnen

Auf einem recht werbungsdurchtränkten Blog stieß ich auf folgenden, auch an anderen Stellen gerne gegebenen Schreibtipp: Stellen Sie am Anfang der Geschichte erstmal Ihre Charaktere in ihrem Alltag vor. Als Begründung wird verschiedenes angegeben. Im Falle dieses Blogs ist es der Kontrast zwischen Vorher und Nachher, den der Leser nur erleben könne, wenn er das Vorher auch kenne. Ist an sich ein guter Punkt. Weiter geht es mit dem Hinweis, dass man dann im Verlauf der Action immer wieder Bezüge auf diesen vergangenen Alltag

Weiterlesen