Musik

Tag 1
Joannas Cello-Orgie: Prokofiev, Bach, Dont, Schostakovich, Cassado, Boccherini, Rasputina, Harrington, Rachmaninov, Mendelssohn-Bartholdy, Bréval, Popper, Duport, Chopin, Break of Reality, Satie, Haidn, Poulenc, Bartók, Beethoven, Debussy, Saint-Saens, Apokalyptica.

Tag 2
Malers Zorrrrrn-Outlet klingt entfernt nach: Bartók – Sonata N° 3 und danach eine Hand voll Schumannlieder als wäre nix gewesen.
Später für Joanna: Satie – 2 Pièces froides: Airs á fair fuir.

Tag 8
Vom Maler gespielt: Khachaturian Toccata, Back – Toccata in D-moll (Celloversion).
Von Joanna erwähnt: Piatti-Caprice 1 und 3, Rasputina – The Hunter’s Kiss, Muse – Plug-in Baby.
Sie spielt: Break of Reality – Welcome Home (Coheed&Cambria).
Und mit dem Maler zusammen: Miaskovsky – Cello Sonate N°2.