etc121: Werkstattgespräch 07/22

etc121: Werkstattgespräch 07/22

Es ist mal wieder Zeit, aus dem Werkzeugkästchen zu plaudern. Heute geht es um Sensitivity Readings, die Möglicherweise-Überflüssigkeit von Veröffentlichungshypes, Drafting und Überarbeiten (wie auch nicht?), um den armen George R.R. Martin und noch ein bisschen DIY zum Schluss.

etc117: Werkstattgespräch 05/22

etc117: Werkstattgespräch 05/22

Wieder mal ein Werkstattgespräch. Heute geht es um unerwartete Trilogien, Titelfindung, Coverdesign, Buchsatz, Pausen und Death Before Marketing.

etc112: Werkstattgespräch 03/22

etc112: Werkstattgespräch 03/22

Heute gibt es wieder ein Werkstattgespräch, in dem es diesmal ums Überarbeiten und entsetzliches Feedback geht, und darum, wie Ela ein komplettes neues Buch geschrieben hat, während sie noch dabei war, das letzte zu überarbeiten.

etc102: Retellings und Reimaginings

etc102: Retellings und Reimaginings

Gute Künstler borgen sich Ideen, großartige Künstler klauen sie. Heißt es so schön (eigentlich nicht, aber diese Version ist besser ô.o). Und wir haben im Podcast schon einmal sehr ausführlich über Fanfiction gesprochen, aber heute geht es um die praktischen Aspekte: Was bedeuten diese englischen Worte und wie schreibt man ein Reimagining oder Retelling? Und wie schreiben Ela und Tine ihre eigenen Reimaginings und Retellings?

#storyausschnittchallenge: Tag 5 – Der Antagonist

#storyausschnittchallenge: Tag 5 – Der Antagonist

Die anderen Posts zur Challenge: Link Das ist ein bisschen kniffelig (nicht wirklich) weil der Antagonist in meiner Story – mit einer vorübergehenden Ausnahme – kein Charakter und auch keine Naturgewalt oder sowas ist, sondern in den Protagonisten selbst liegt. Wir müssen also ‚Antagonist‘ umdefinieren. Wie wäre es hiermit: Der Antagonist ist etwas, das den Charakter daran hindert, ganz und gar er selbst zu sein. Mit ‚ganz und gar er selbst‘ ist gemeint, dass er seine eigenen Bedürfnisse erkennt, versteht und sie in einem

Weiterlesen

#storyausschnittchallenge: Tag 4 – Ein spannender Dialog

#storyausschnittchallenge: Tag 4 – Ein spannender Dialog

Die anderen Posts zur Challenge: Link Ich nehme gerade an der #storyausschnittchallenge von @annaweydt und @Buchbummelant teil, und für Tag 4 ist die Aufgabe, einen spannenden Dialog zu zeigen. Das ist ein bisschen lang für Twitter, und weil ich auch zu faul bin, jetzt nach einem Tool zu suchen, das mir meinen Dialog in ein Bild konvertiert, blahblahblah, dachte ich mir, ich hab da doch son Blog, da kann man doch längere Texte posten, also warum nutz ich das nicht mal. Außerdem kann ich

Weiterlesen

etc018: Ganz schlimme Romanzen

etc018: Ganz schlimme Romanzen

Über Bad Romances kann nicht nur Lady Gaga ein Lied singen. Und es gibt Themen, die fängt man am besten mit einem schlechten Witz an, weil es danach auch gleich extrem unwitzig weiter geht. Ela und Tine werden also ihr Leid zu klagen, die Gesellschaft kritisieren und natürlich Alternativen aufzeigen, wie man seine Kunst weniger toxisch und problematisch gestalten kann. Hier gehts zur Episode:

etc017: Ein Interview mit Tine

etc017: Ein Interview mit Tine

Die heutige Folge steht ganz im Zeichen der Tine. Warum schreibt sie? Was schreibt sie? Und wie um alles in der Welt schreibt man mit einer anderen Person zusammen fast 2000 Seiten charaktergetriebene Epik? Hier werden die Fragen beantwortet:

Schreibtips 008: Notizen

Schreibtips 008: Notizen

Die Art, wie ich meine diversen Notizbücher nutze, hat sich über die Jahre deutlich verändert und spiegelt einen Teil meines Lernprozesses als Erzählerin. In diesem Video lade ich zu einer geführten Tour durch vier meiner sechs (ja, sechs…) Notizbücher, die ich im Laufe meiner Arbeit an meinem Roman ‚Das Prinzip der Schönheit‘ gefüllt habe. Ich zeige euch außerdem ein paar Übersichtspläne, die die Entwicklung des Plots sichtbar machen. Links: * Blogpost über meine Notizbücher * Blogpost über meine Stifte-Odysse * Blogpost mit einer Bastelanleitung

Weiterlesen

Hier pogt der Elch, hier steppt der Bär!

Hier pogt der Elch, hier steppt der Bär!

Ich habe es kürzlich in einem Kommentar angekündigt und nun mache ich ernst. Nach langen Monaten der Stille geht es ab heute wieder rund auf diesem Blog. Sofern man wöchentliche bis zwei-wöchentliche Updates als ‚rundgehen‘ bezeichnen will. Das überlasse ich euch. Interessant ist an dieser Stelle wahrscheinlich die Information, dass es meinen neuen Content nur indirekt als Blogpost geben wird, denn ich bin unter die youtuber_innen gegangen. Meine gigantisch guten Schreibtips gibts also jetzt zum Gucken und Hören. Hier aber erstmal mein allererstes Video.

Weiterlesen