etc088: Interpretation

etc088: Interpretation

Für diese und die nächste Folgen begeben sich Ela und Tine mal auf die andere Seite. Ans Front-End des Schreibens, sozusagen, also dahin, wo die Leserschaft und die Rezensierenden sitzen, von denen einige Literaturwissenschaft studiert haben. Heute geht es darum, wie man – streng nach Schule, aha, ahem. – ein Buch interpretiert, am Beispiel von Bram Stokers ‚Dracula‘, auf das Ela und Tine bekannterweise total stehen. Außerdem interpretieren wir zwei Gedichte. Selbstgeschriebene… ohweh…

etc083: Mind Fucks (aka Kognitive Verzerrungen)

etc083: Mind Fucks (aka Kognitive Verzerrungen)

Das menschliche Gehirn ist keine perfekte Rechenmaschine. Es ist eher faul, scheut vor unangenehmen Gefühlen zurück und möchte im allgemeinen, dass die Dinge so bleiben, wie sie sind, dass es recht hat und dass alles gut wird. Das Gehirn denkt natürlich, dass es sich selbst und anderen damit einen Gefallen tut, aber in Wahrheit… how you say… fickt es uns auch ab und zu mal ganz ordentlich. Das gilt für Entscheidungen im Alltag, aber eben auch für das Schreiben. Und so erzählt euch vor

Weiterlesen

etc081: Lehrreiche Filme

etc081: Lehrreiche Filme

Heute reden Ela und Tine nochmal über Filme. Fast genau die Filme, über die sie schonmal abgeschwärmt haben. Aber diesmal geht es nicht (nur) um Fan Squealing, sondern vor allem darum, was man aus diesen Filmen über das Erzählen lernen kann. Klickety-kluuuuh:

etc079: Nähe und Distanz

etc079: Nähe und Distanz

Kennt ihr das auch? Ihr lest eine Szene, die eigentlich emotional total intensiv sein sollte, aber dann fällt sie flach, die Charaktere wirken unglaubwürdig und alles funktioniert irgendwie nicht? Oder noch schlimmer, ihr schreibt so eine Szene und kriegt dann dieses Feedback von euren Betas? Möglich, dass euer Problem in der Regulierung der Nähe zu den Charakteren liegt. Was genau das bedeutet und wie ihr eure Szenen schön in den angstverdrehten oder liebesflatternden Eingeweiden eurer Charaktere verankert kriegt, erklären euch Ela und Tine in

Weiterlesen

etc075: Spannung vs Interesse

etc075: Spannung vs Interesse

Überall wird einem gesagt, dass Spannung super wichtig ist. Denn nur Spannung fesselt deine Leserschaft an ihren Stuhl und lässt sie weiterlesen, richtig? Aber wir alle kennen auch Bücher, die in der Theorie super spannend sind, weil ständig irgendwas explodiert und die Charaktere in Lebensgefahr schweben, die aber trotzdem irgendwie langweilig sind. Wie kommt das? Und wie können wir in der Leserschaft das Interesse erzeugen, das wir brauchen, damit ihnen all die schöne Spannung nicht einfach nur egal ist? Cliqus hierus:

etc070: Wie man einen Plot ausbaut

etc070: Wie man einen Plot ausbaut

Es gibt da diese klassischen W-Fragen, von denen man hört, wenn man in der Schule über journalistisches Schreiben lernt. Aber neben einer Drei in Deutsch haben Ela und Tine noch mehr aus dieser Lektion mitgenommen. Nämlich dass sich die W-Fragen hervorragend eignen, um aus einem spärlichen, unzusammenhängenden Plot-Skelett einen schönen, wohlgeformten Plot-Körper zu machen, der singt und tanzt und die Leserschaft dabei gekonnt an einen Stuhl fesselt. Wer also nach unseren Episoden zur Plotentwicklung noch immer nicht weiter kommt, könnte hier endlich das ersehnte

Weiterlesen

etc069: Sex-Szenen

etc069: Sex-Szenen

Bienchen und Blümchen sind Teil vieler romantischer und einiger unromantischer Beziehungen, und in gewisser Hinsicht ein notwendiger Teil des Lebens. Aber sind sie auch ein notwendiger Teil deiner Geschichte? Die heutige Folge möchte helfen, diese Frage zu beantworten. Und sollte die Antwort ‚Ja‘ lauten, findet ihr hier auch ein paar praktische Hinweise für die Umsetzung. Zur Folge gehts, wie immer, hier:

etc064: Atmosphäre

etc064: Atmosphäre

Was ist eigentlich Atmosphäre? Und wie… macht… man sowas? Diese und andere Fragen beantworten Ela und Tine in der heutigen Folge.

etc057: Plot vs Story

etc057: Plot vs Story

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Plot und Story? Was bedeutet er und wie muss man ihn beim Outlining beachten? Und wie kann ich als Plot-Outliner dafür sorgen, dass ich trotzdem eine Story habe, bzw. als Story-Outliner auf meinen Plot achten? Hier gehts zur Folge: