Kategoriearchiv: Schlecht erzählt

‚Mord im Bergwald‘ und mein generelles Problem mit Krimis

‚Mord im Bergwald‘ und mein generelles Problem mit Krimis

Lang lang ists her, dass ich diesen Post versprochen habe. Ich habe nur in der Zwischenzeit so unglaublich viel am ‚Prinzip der Schönheit‘ gearbeitet, dass ich nicht dazu gekommen bin, ihn zu schreiben. Vielleicht sollte ich mir einen Tag in der Woche freihalten, um Posts zu schreiben. Für mein Blog wäre das auf jeden Fall gut. Mal gucken, ob ich da Bock zu habe… Zum Geburtstag haben mir meine Schwiegereltern ‚Mord im Bergwald‘ von Nicola Förg geschenkt. Eigentlich sind Krimis überhaupt nicht mein Ding

Weiterlesen

Review: Sherlock Holmes und das Phantom der Oper

Review: Sherlock Holmes und das Phantom der Oper

Wie angekündigt. Einleitend möchte ich sagen, dass ich: keine Ahnung von Sherlock Holmes und dem zugehörigen Fandom habe. Ich weiß ein paar Kleinigkeiten aus Reviews/Essays zu der Miniseries mit Benedict Cumberbatch, aber ich habe selber keine Originale gelesen und an Fanfic nur ‚A Study in Emerald‚ eine gar nicht so unclevere Holmes/Lovecraft Oneshot von Neil Gaiman. Aber ich habe keine Ahnung, wie sich der offizielle Canon gestaltet und was Headcanon ist, ich weiß nicht, ob es canonisierte Stilelemente gibt, kann Fanservice praktisch nicht identifizieren

Weiterlesen

The Knife of Never Letting Go. Oder: Es hätte so schön sein können!

The Knife of Never Letting Go. Oder: Es hätte so schön sein können!

Ich hab grad mal geguckt, aber anscheinend hatte Ela mir nur am Telefon davon erzählt und keinen Post dazu geschrieben, den ich hier verlinken könnte; vielleicht hat sie Lust, ihre Meinung kurz in die Kommentare zu hacken? Naja, jedenfalls hat sie mir das Buch ‚The Knife of Never Letting Go‚ von Patrick Ness geschenkt, nachdem sie es nicht weiterlesen wollte und ich von Klappentext und Leseprobe auf amazon so voll großäugig gemacht und angefixt wurde und so. Ich bin von der Seitenzahl her glaub

Weiterlesen

Schlecht Erzählt: The Walking Dead

Schlecht Erzählt: The Walking Dead

Eigentlich wollte ich diesen kleinen Diamanten des Zorns für mich allein behalten und niemanden damit belästigen, aber nachdem Stephan Waldscheidt sich auf Twitter für die Qualität von The Walking Dead ausgesprochen hat, muss ich einfach (jaaa, zwanghaft :D) meine detaillierte Kritik an der Serie äußern. Es folgt nun also mein laufender Kommentar von S01E01 bis S02E06. Wer die Serie nicht gesehen hat, wird damit überhaupt nichts anfangen können bzw. schon vorher wissen, was nachher passiert, wenn sie denn eines Tages dazu kommen, TWD zu

Weiterlesen

Schlecht erzählt: Der Hobbit 2 – The Desolation of Smaug

Schlecht erzählt: Der Hobbit 2 – The Desolation of Smaug

(Teil 1, Teil 2, Teil 3 hahahaaa, NEVER!) Zwischen Teil 1 und 2 gibt es zwei lobenswerte Unterschiede. 1. Wurde das ständige Motivationsgelaber und die Kommentiererei zu den Ereignissen sein gelassen. 2. Verzichtet Gandalf im zweiten Teil darauf, ständig schwülstige, pseudophilosophische Sprüche abzulassen. Stattdessen macht er jetzt gehäuft bedeutungsvolle Pausen. So: „Wort Wort, Wort Wort Wort………. Wort.“ Das nervt auch, aber weniger. (EDIT: Außerdem stellt sich raus, dass Peter Jackson mit dem Hobbit in eine bereits laufende – von Guillermo del Toro verlassene –

Weiterlesen

Schlecht erzählt: Der Hobbit 1 – An Unexpected Journey

Schlecht erzählt: Der Hobbit 1 – An Unexpected Journey

(Teil 1, Teil 2, Teil 3) Ich hab da eine lange Liste von Dingen zu bemängeln. Vorausgeschickt aber: Ich habe das Buch vor vielen vielen vielen Jahren mal gelesen und fand es ganz nett. Die LOTR-Bücher habe ich fast bis zu Ende gelesen – bis zu der Szene vor Kankras Höhle. Ab dem Punkt ging mir so dermaßen auf den Sack, dass sich die Charaktere keinen Millimeter weiterentwickeln, dass mir egal war, ob Mittelerde untergeht. Die LOTR-Filme hingegen find ich klasse, und hin und

Weiterlesen

So Finster Die Nacht – Noch Mehr Vampire

So Finster Die Nacht – Noch Mehr Vampire

(Review der schwedischen Originalverfilmung: Klick Review des amerikanischen Remake: Klack Direktvergleich der Versionen: Äh… Kluck?) Vorgestern kam das Buch an, auf dem der schwedische Film ‚Let the right one in‘ und sein amerikanisches Remake ‚Let me in‘ basieren. Es ist echt interessant, die drei Versionen zu vergleichen. Vor allem, da der Autor – Lindqvist – auch das Drehbuch für die Originalversion geschrieben hat. Es wird natürlich alles durch die Regie und den Schnittraum nochmal verändert, aber für die Dauer dieses Posts tun wir mal

Weiterlesen

Vampir School Direktvergleich

Vampir School Direktvergleich

(Review des schwedischen Originals: Klick Review des amerikanischen Remake: Klack Review der Buchvorlage: Äh… Kluck?) So, wie angekündigt hab ich mir die schwedische Originalverfilmung ‚Let the right one in‘ nochmal angesehen. Mein Filmzitategedächtnis funktioniert übrigens noch. Immerhin das. Spoiler ahead und so. Hier erstmal meine Laufkommentare. Fazit-Fazit kommt am Ende.     Fazit: ‚Let me in‘ und ‚Let the right one in‘ sind echt mal zwei völlig verschiedene Filme mit ner ähnlichen Storyline aber total unterschiedlichen Charakteren und Atmosphären. Das Remake versucht, ein Horrorfilm

Weiterlesen

New School Vampirismus, hmpf

New School Vampirismus, hmpf

(Review des schwedischen Originals: Klick Direktvergleich der beiden Versionen: Klack Review der Buchvorlage: Äh… Kluck?) Grad hab ich mir das US-Remake ‚Let me in‘ angesehen und beim Gucken meine Gedanken aufgeschrieben. Fazits kommen danach. Und ich habe beschlossen, das Original nochmal zu gucken und auch meine Gedanken aufzuschreiben, für einen noch direkteren Vergleich. Spoiler im Anflug und so. Für alle komischen Leute, die sowas nicht mögen. Ihr seid komisch. Ihr Spoiler-nicht-möger. Und ich werde euch nie verstehen.     Was mir am Original besser

Weiterlesen

Veronika beschließt zu sterben, oder: Warum nur, Paulo Coelho, warum??

Veronika beschließt zu sterben, oder: Warum nur, Paulo Coelho, warum??

(Zur Abwechslung nochmal ein rein weiblicher Post – in dem ich ordentlich über einen unschuldigen kleinen Bestesellerautor vom Leder ziehe.) Wups, da war der Server offline und der Post wurde in der Mitte abgeschnitten. Hier ist er in voller Länge: Ich habe das Buch immer noch nicht zuende gehört, aber je länger ich darüber nachdenke, desto weniger will ich es. Natürlich könnte es sein, dass am Ende die alles rettende Pointe kommt, die Paulo Coelhos Ehre in meinen Augen wiederherstellt. Aber würde ich ihm

Weiterlesen